70 Jahre Gartenfreunde Oberkochen - Gartenverein Oberkochen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder und Berichte
Unser 70 jähriges - ein voller Erfolg -
Bei herrlichem Wetter fand am 29. und 30.7.2017 unser Jubiläumssommerfest statt. Wieder hatten sich alle ins Zeug gelegt und die Gärten und ihre Gärten wunderschön bestellt. Die Aufbauhelfer hatten ganze Arbeit geleistet und unsere neuen Zelte ,die Bänke und Tische und die Verkaufsstände aufgestellt.
Ein eingespieltes Team übernahm am Samstag um 13 Uhr die Regie um Spanferkel, Steaks, Thüringer, Cevapcici und Schaschlik zu grillen. Ein Alleinunterhalter aus Slowenien spielte hervorragend und schaffte es mühelos mit seinen beschwingten Melodien am Samstag und Sonntag das Publikum zu unterhalten. Am Sonntag konnte um 14 Uhr zu einem kleinen Festakt auch Bürgermeister Traub begrüßt werden. Leider war vom Bezirks- oder Regonalverband kein Mitglied anwesend. In seiner Begrüßungsansprache hob Peter Rohlof (1. Vorstand), die Gemeinschaft der Gartenfreunde hervor und Verpflichtung zur Pflege und Erhaltung der Anlage gegenüber den Gründungsmüttern -und vätern. Herr Bürgermeister Traub dankte den Gärtnerinnen und Gärtner für dieses Kleinod in Oberkochen und Verglich unserere kleine Welt mit der großen Weltpolitik. Er wünschte jedem Staatenlenker so eine Mitgliedschaft in einem Gartenverein, dann würde sie vielleich lernen, den anderen zu respektieren. My Garden first kann nicht die Maxime sein und auch nicht andere Gärten einfach zu verwüsten nur weil einem der Nachbar nicht passt. Hier achten und respektieren sich die Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen. Rolf Steiner schloss den Redereigen und erinnerte an den Beginn 1947 und die Nahrungmittelnot aus der die Siedler- und Kleingartenvereine entstanden. Heute dient der Garten immer noch dem Anbau von Lebensmitteln, aber auch mehr der Erholung und der Entschleunigung. Somit trägt der Garten zur Gesunderhaltung bei. Unserem Bürgermeister wurde als kleines Gastgeschenk eine Tasse mit dem Logo des Vereins überreicht um ihn in seinem Büro auch immer ein wenig an die Gartenfreunde zu erinnern. Auch eine Gewitter mit heftigem Regen konnte die Feierlaune nicht unterbrechen. Bis in die späten Abendstunden wurde bei toller Musik und gutem Essen gefeiert.
Ein besonderer Dank geht an die vielen Helferinnen und Helfer, ohne die ein Fest nicht möglich ist. An alle die beim Auf- und Abbau halfen, an alle die in den Hütten standen und an alle Funtionsträger des Vereins.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü